Treff6 - Echte Amateure, echte Mitglieder


Bestätigungsmail nicht erhalten? | Kennwort vergessen? | Jetzt kostenlos registrieren

Navigation

Silla36

Dates Cams

Silla36
Wenn du eine Frau suchst, die anders ist als all die anderen hier, dann melde dich bei mir und Du wirst es bestimmt nicht bereuen. Ich suche nicht nur das Abenteuer, sondern auch den Nervenkitzel.Auch wenn wir hier auf einer Erotikseite sind lege ich Wert auf einen freundlichen Umgangston.

Beschreibung

  • Geschlecht: weiblich
  • Alter: 38
  • PLZ: XXxxx
  • Land: Deutschland
  • Ich spreche: 
    Deutsch  

Ich bin eine Frau mit Ecken und Kanten. Narben auf der Haut und ein paar Schrammen in der Seele. Nicht mehr die jüngste ;) aber gepflegt und mit beiden Beinen im Leben stehend. Verwöhnt sehr gerne und ist auch bereit noch was neues dazu zulernen ;).  Hat viel Zärtlichkeiten zu vergeben die nur auf DICH wartet. Bist du bereit dazu ?
LG Silvia

 

Persönliches über mich

Körpergröße 170 cm
Gewicht 85 kg
Typ Nordeuropäer
Augenfarbe hellblau
Haarfarbe braun
Haarlänge länger
Figur etwas zu dick
Körperbehaarung so gut wie nicht vorhanden
Schambehaarung wenig
Körbchengröße F
Brillenträger Nein
Tattoos keine
Piercings keine
Familienstand ledig
Soviele Kinder habe ich keine Angabe
Raucher Nein

Meine Vorlieben

Was ich suche, ist

  • einen Mann
  • ein Pärchen

Was ich erleben will, ist

  • Dates
  • einen Seitensprung
  • eine Beziehung
  • einen Flirt
  • eMail-Sex
  • eine Affäre
  • einen ONS
  • eine frivole Freundschaft
  • Fetish-Erotik

Was mich antörnt, ist

  • Blümchen-Sex
  • Analsex
  • Oralsex
  • NS
  • devot sein
  • Sexspielzeug
  • Outdoorsex
  • Dessous
  • Rollenspiele
  • BDSM

Mehr über mich

Was ich über mich sagen kann

Ich sage immer was ich denke. Kann eine Schmusekatze aber auch ein wilder Tiger sein ;)

Was über mich gesagt wird

Das ist mir egal , ich bin wie ich bin und das ist gut so

Meine erotischste Fantasie

Ich würde gerne mal sowas wie bei Fifty Shades of Gray erleben egal ob Devot oder Dominant ;)

Tagebuch von Silla36

Schau täglich in mein Tagebuch, damit Du auf dem Laufenden bist, was ich so alles treibe.

Silla36 22.09.2017 - 07:12 Uhr Silla36 lädt ein neues Profilbild hoch

Silla36

Silla36 13.08.2017 - 15:39 Uhr Silla36 schreibt einen Eintrag ins Tagebuch

Im supermarkt 5

quote Bald lief mir ihr Saft schon entgegen und ich verstärkte mein Schlecken und saugte noch stärker an ihrer Perle.Aber auch Hannes vollführte ein virtuoses Fingerspiel in meiner Möse und drang immer wieder mit zwei und drei Finger in mich ein.Als ich merkte, dass sowohl Monika und ich nur noch wenige Wimpernschläge vom Orgasmus entfernt waren,stöhnten wir laut auf.In diesem Moment schlug Hannes fest auf meinen Po und vor Schreck biss ich in die Perle von Monika.Sie begann zu zittern und ihr Saft lief ihre Scham entlang während ich wimmernd und stöhnend durch die niederprasselten Schläge auf meinen Po und auf meine Möse ebenfalls in Wellen meine Orgasmus auslebte.Erschöpft legte ich meinen Kopf in den Schoss von Monika und schnappte nach Luft.Da zog mich Hannes hoch und legte mich mit dem Rücken auf das Bett.Er nahm meine High Heels die ich immer noch trug in die Hände und begann die hohen Absätze abzulecken und dabei meine Füsse zu küssen.Monika legte sich neben mich und glitt mit ihrer Zunge meinen Hals entlang.Ich lies mich fallen in das Gefühl von Begehren,Geilheit und wieder aufsteigender Lust.Hannes leckte und küsste sich meine Beine entlang und spreizte sie.In diesem Moment sagte Monika erregt:“Fick sie ,aber hart.Ich möchte,dass sie schreit.„Mit einem Stoss versengte er sich in mir und begann mich mit langen festen Stössen zu ficken.Monika vergnügte sich mit meinen Nippeln und biss und saugte sie abwechselnd.Ich vernahm ein Wimmern welches immer lauter wurde aus meinem Mund.Hannes bog meine Beine und hielt sich an den High Heels fest und hämmerte seinen Schwanz in mich hinein. Schmerz,Lust und hemmungslose Geilheit entlockten mir Schreie und ich wollte nur noch von seinem Sperma geflutet werden.Endlich entlud er sich in mir und ich ritt die Welle meiner Lust bis meine Muskeln seinen Schwanz pressten und mein Saft aus mir strömte.Keuchend legte sich Hannes auf die freie Seite und langsam landeten wir wieder aus dem Rausch.Er zog mich in seinen Arm und Monika bettete ihren Kopf auf meiner Brust.Ich kann nicht mehr sagen,welche Hände träge welchen Körper streichelten.Eine tiefe Zufriedenheit durchströmte mich und auch der Atem der beiden wundervollen Menschen neben mir wurde immer ruhiger.Nach einiger Zeit musste ich zur Toilette,ausserdem klebten meine Oberschenkel von dem Sperma und so stand ich leise auf.Erfrischt kam ich aus dem Bad,Monika hatte ihren Kopf auf Hannes Brust gebettet und beide schliefen.Ich zog mich leise an und ging.

 

Silla36 13.08.2017 - 15:36 Uhr Silla36 schreibt einen Eintrag ins Tagebuch

Im Supermarkt 4

quote Meine Augen suchten Monika, aber ich konnte sie nicht mehr entdecken. Langsam löste sich die Party auf und ich war unentschlossen,ob ich nicht auch gehen sollte,da stand Hannes hinter mir und sagte:“Bleib, bitte."Kurze Zeit später, spürte ich seine Hand im Rücken,die mich vorwärts drängte.Er öffnete eine Tür und im Halbdunkel sah ich ein grosses Bett und daneben einen Ohrensessel, indem Monika sass.Sie hatte einen seidigen Morgenmantel an,der nicht geschlossen war und ich konnte die Umrisse ihres fraulichen Körpers erkennen.Mein molliger Körper war ein Kontrast zu ihren Kurven. Hannes schob mich bestimmt aber sanft auf Monika zu.Sie stand auf,nahm meinen Kopf und suchte meine Lippen.Auch wenn ich gewollt hätte,konnte ich nicht zurückweichen weil Hannes eng hinter mir stand.Ich konzentrierte mich auf den Mund von Monika und auf das Duell unserer Zungen.Ich versank in der Lust eine Frau zu küssen.Die Realität des Gefühls hatte nichts mehr mit meinen geheimen Träumen gemeinsam,es war berauschend.Hannes zog langsam meinen Reissverschluss auf und schob das Kleid über die Schulter.Es fiel zu Boden und durch die Erregung der Küsse standen meine Nippel hart in die Luft. Seine Hände umfasten meine Brust und begannen sie zu kneten.Er spielte mit meinen Nippel,zog sie lang und quetschte und zwirbelte sie.Geschickt bewegte er sich an der Schmerzgrenze entlang.Ich stöhnte vor Lust auf und biss Monika in ihre Unterlippe und leckte dann über die wunde Stelle.Ich flüsterte:“Mehr ich will mehr."Monika setzte sich und streckte die Hände einladend nach mir aus. Ich stieg aus dem Kleid und setzte mich mit weit gespreizten Beinen auf ihre Knie.Sie nahm meine Hände und legte sie auf ihren nackten Busen.Mir stockte der Atem endlich umfassten meine schlanken Hände eine warme,volle Brust. Eine nie gekannte Lust durchströmte mich,als ich anfing diesen Busen zu kneten.Meine schon erregten Schamlippen schwollen an,noch unterstützt durch die weit gespreizte Stellung.Ich beugte mich nach vorne und nahm ihren Nippel in den Mund und begann daran zu saugen.Monikas Hände hielten meinen Kopf in dieser Position und ein Stöhnen drang zu meinen Ohren.Ihr Griff verstärkte sich in dem Moment als die Zunge von Hannes auf meiner Perle landete.Ich wollte und konnte mich nicht von ihren Nippel lösen und gleichzeitig schob ich Hannes meine Möse entgegen.Die Lust schwemmte mich weg und ich spürte den aufsteigenden Orgasmus.Hannes zog mich vom Schoss und ich landete auf meinen Knien.Monika spreizte ihre Beine und präsentierte mir ihre glattrasierte Möse.Schon fassten ihre Hände nach meinen Kopf und zogen ihn zwischen ihre Beine.Meine Zunge begann die Wanderschaft zwischen ihren Schamlippen und umkreisten ihre Perle.Keuchend sagte sie:“Fick mich mit deiner Zunge.„Selten kam ich solch einer Anweisung mit so grossen Begehren nach.

 

Silla36 13.08.2017 - 15:31 Uhr Silla36 schreibt einen Eintrag ins Tagebuch

Im Supermarkt 3

quote Erschrocken über diese nasse Dusche sprang ich zur Seite.Hannes,Herr der Situation , nahm meine Hand und sagte entschuldigend:“Es ist nur Rotwein,ich zeige dir das Bad. „Er schob mich durch eine Türe und schloss sie.Es war eindeutig was verkehrt,signalisierte mein Kopf,denn er blieb mit mir im Bad.Er schob mich bestimmend auf den Toilettensitz und sagte :“Ich mach das. „Langsam leckte seine Zunge über meine High Heels und über meine Füsse.Es erregte mich den knienden Mann zu sehen ,wie er mit grosser Intensität meine Schuhe leckte.Als er meinen Fuss in die Hand nahm und jeden Zeh genussvoll saugte und ableckte,konnte ich das Stöhnen nicht mehr zurückhalten.Ich schob ihm den zweiten Fuss zu.„Langsam, wir haben Zeit,“sagte er und saugte genussvoll weiter.Ich wurde immer unruhiger,nicht alleine vom Gedanken in diesem erotischen Spiel unterbrochen zu werden,sonder die Nässe der Erregung breitete sich aus und schwemmte meine Möse.“Ist alles wieder sauber“,fragte er mich amüsiert.Als Antwort stand ich auf und schob mein Kleid ein Stück nach oben.Jetzt wollte ich auch meinen Orgasmus.Es klopfte an der Tür und ohne zu fragen,öffnete Hannes sie und Monika stand da.Beschämt über meine Geilheit wollte ich das Kleid nach unten ziehen ,aber Hannes hielt meine Hände fest.Noch schlimmer er begann die Innenseite meiner Oberschenkel zu küssen und zu lecken.Unfähig mich gegen diesen Reiz zu wehren,stöhnte ich auf.Monika kam auf mich zu und küsste mich sanft.Ich öffnete meinen Mund und lud sie mit der Zunge ein.Eine Frau zu küssen war der Hammer und meine Erregung stieg.Hannes wanderte mit seinem Mund und Händen zu meinen Schamlippen und spreizte sie.Er leckte und saugte an meiner Perle und ich wusste,nichts ,kann diesen Orgasmus der sich in mir aufbaute stoppen.Meine Hände zogen Monika näher an mich und ich ging völlig in diesem Zungenfick unserer Münder auf.Hannes stoppte und ich stöhnte in Mund von Monika.Dann schlug seine Hand mehrfach auf meine Perle und der Orgasmus durchzuckte mich.Monika küsste mich ohne Unterbrechung weiter. Langsam landete ich wieder und Hannes lächelte mich an und nahm Monika an der Hand und ging mit ihr aus dem Bad.Nach einigen Minuten kehrte ich zur Party zurück.Hannes schien auf mich zu warten,reichte mir ein Glas Prosecco und flüsterte nahe an meinem Ohr:“Das war erst der Anfang". „Das war erst der Anfang“,die Worte von Hannes drückten die Taste in meinem Kopfkino an.Ich drehte meinen Kopf in seine Richtung und sagte:“Dann hätte ich jetzt gerne einen Kaffee.„Hannes Augen lachten belustigt und er verschwand in der Küche. „Willst du dieses Spiel „,fragte ich mich, aber mein erregter Körper hatte schon längst die Antwort gegeben.Die nächste Stunde plätscherte angenehm dahin, Hannes streifte immer wieder meinen Körper und hielt so meine Erregung auf einem entspannten Level.

 

Silla36 13.08.2017 - 15:24 Uhr Silla36 schreibt einen Eintrag ins Tagebuch

Im Supermarkt 2

quote Zuhause angekommen zog ich erst meine High Heels aus und lief barfuss über den Fliesenboden.Sofort fiel mir wieder die Kühlabteilung ein und der Blick des Unbekannten.Ich spürte das Pochen in meiner Möse.Sollte ich die Einladung annehmen?“Aber du kennst niemanden“,meldete sich meine Stimme im Kopf.Egal wo ist deine Lust auf Ungewöhnliches,sprach meine innere Stimme.Ich blickte auf die Wanduhr,noch eine gute Stunde Zeit.Vor 21.00 Uhr erscheint man doch nicht auf Partys und mit diesen Gedanken ging ich unter die Dusche.Unter der Dusche rasierte ich mich gründlich,nur ein ganz schmaler Streifen blieb auf der Möse stehen.Jetzt noch cremen und schon massierten meine Hände die Lotion an meinen Schambereich ein und meine Finger glitten durch die Spalte.Erregung stieg in mir hoch,nein jetzt war keine Zeit zu onanieren.Mit hohen schwarzen High Heels und einem enganliegend schwarzen Kleid stand ich vor dem Spiegel.Ich entschied mich ohne Unterwäsche zu gehen,der Abdruck des Höschen störte mich und BH war nicht notwendig. Beschwingt fuhr ich zu der Adresse und klingelte an der Tür.Er öffnete und lächelte.„Nicht erwartet,aber das krönt diesen Abend.Ich bin Hannes,“sprach und zog mich in den Flur.Eine Frau mit einladenden Kurven erschien an seiner Seite und sagte:“Monika ,freut mich dich kennenzulernen.Das nächste Mal gehe ich auch alleine einkaufen.„Hannes hielt immer noch meine Hand und führte mich weiter.Es war eine entspannte und gute Stimmung in den Räumen. Hannes war der perfekte Gastgeber,versorgte mich mit Prosecco und stellte mich einigen Leuten vor.Monika lächelte mich immer wieder über die Köpfe der Gäste an.Ich entspannte mich und nach dem zweiten Glas begann ich die Party zu geniessen.Wie aus dem Nichts stand Hannes auf einmal ganz nah an meinem Rücken und flüsterte:“ Keine Unterwäsche wie schön.„Ein Prickeln lief meine Wirbelsäule entlang.Ich suchte mit den Augen nach Monika.Sie blickte mich an und lächelte,wobei Hannes sich keinen Zentimeter von mir entfernte. Was geht den hier ab?Anscheinend schien es sie nicht zu stören,dass ihr Freund mir so nah war.Ich spürte seine Hand am Rücken und die Fingerspitzen wanderten zu meinem Poansatz.Eine heisse Welle flutete meinen Körper und meine Nippel stellten sich auf.Er nahm mir das Glas aus der Hand und streifte wie unbeabsichtigt die harten Knospen und sagte:“Ich zeige dir das Buffet. „Auf einem Teller häuften sich Fingerfood Köstlichkeiten und eines davon hielt er mir an den Mund.Ja,auf dieses Spiel habe ich Lust.Ich nahm es genussvoll in den Mund und hielt seinen Finger mit den Lippen fest.Seine Augen leuchteten auf und mein Schritt wurde feuchter.Auf einmal stiess jemand von hinten gegen mich und Rotwein ergoss sich über meine Schuhe.

 

Silla36 13.08.2017 - 15:14 Uhr Silla36 schreibt einen Eintrag ins Tagebuch

Im Supermarkt

quote Samstag am späten Nachmittag eile ich wie viele Andere in den Supermarkt , um noch ein paar Kleinigkeiten zu holen. Ich lande in der Kühlabteilung und meine Brustwarzen ziehen sich zusammen und meine Nippel stehen hart ab. Ein kalter Schauer überzieht meine Haut. Ich blicke im Regal nach oben, als ich neben mir einen Blick spüre. Interessierte Augen blicken auf meine harten Nippel und ein Lächeln erscheint in seinem Gesicht.Ich schüttle den Kopf und grinse und gehe weiter zum Gemüse. Wieder spüre ich den Blick und merke, dass der Mann aus der Kühlabteilung mich jetzt ungeniert mustert. Meinen Po in der Jeans und weiter wandert sein Blick und bleibt an meinen High Heels hängen. Na warte,denke ich mir und nehme ganz bewusst eine Karotte in die Hand und lasse meine Finger darüber gleiten. Dieses Spiel wiederhole ich noch mit verschiedenen Formen und Grössen,lege alles zurück und lächle ihn an.Was für ein prickelnder Einkauf grinse ich in mich hinein. Am Ende lande ich in der Spirituosenabteilung. Prosecco muss sein heute Abend. Ich beuge mich zur Flasche,da spüre ich sehr nah einen Körper hinter mir.Mir ist sofort klar, wer das nur sein kann und ich überlege kurz empört zu reagieren.Aber warum, fragt mein Kopf und schickt ein erregendes Gefühl zwischen meine Beine.Langsam richte ich mich auf und ich spüre seinen Atem an meinen Hals.Frech äussert er: Ich war in Sorge,sie verlieren ihr Gleichgewicht in diesen atemberaubenden Schuhen.Ich legte mein Hand auf seinen Oberarm und kniff genussvoll in seine Muskulatur.Diese starken Armen hätten mich bestimmt gehalten,antwortete ich mit einem Lächeln.Mein Hand setzte ihren Weg zu meinen Korb am Boden fort und legte an der Stelle,wo sich sein Schwanz abzeichnete eine Pause ein.Ich umfasste seine Beule durch den Stoff und drückte sanft aber fest zu.Er stöhnte kurz auf,aber ich ergriff meinen Korb und setzte meinen Weg fort.An der Kasse stellte ich mich in die Reihe,da spürte ich eine Hand auf meinem Po.Ich war in der Zwickmühle,vor mir Menschen und hinter mir. Er:Keine Fluchtmöglichkeit,sagte er und küsste meinen Hals.Meine Nippel wurden hart und das entging ihm nicht.In dem Moment,wo er kurz in meinen Hals biss,schob er von hinten seine Hand in meinen Schritt und rieb über die Jeans.Ich spürte die Feuchtigkeit im Schritt und die Geilheit die in mir hoch stieg und drückte mich gegen seine Hand.Zum Glück war ich an der Reihe. ch drehte mich zu ihm um und sagte :Schönes Wochenende. Er griff in seine Jacke und holte eine Visitenkarte heraus.Mit festen Blick in meine Augen sagte er:Ich gebe heute eine kleine Party.Meine Freundin und ich würden uns sehr freuen, wenn sie auch kommen würden.Die Kassiererin räusperte sich und ich beeilte mich zu bezahlen.Mit der Visitenkarte in der Hand ging ich aus dem Laden.Sagte er seine Freundin würde sich freuen, mein Kopfkino startete durch. Der Regen tropfte in mein Gesichtaber ich spürte nur meine pochende Möse.

 

Silla36 31.07.2017 - 20:20 Uhr Silla36 veröffentlicht eine neue Galerie mit 9 Bildern

Ein Tag im Garten

Ein Tag im Garten

5,05,05,05,05,0 5,0

Ein herrlicher Sommertag . Es war sehr warm. Na da dachte ich mir das ist doch für Kleidung viel zu warm .

Farmer1990 schreibt einen Kommentar:
mega geile Bilder

Gefunden in Drall | Draußen | Große Brüste | Mollige | Amateur

Silla36 25.07.2017 - 13:45 Uhr Silla36 schreibt einen Eintrag ins Tagebuch

Friseurtermin

quote Ich habe heute mal wieder seit langem einen Friseurtermin. Zur Zeit habe ich schulterlange Haare.. jetzt überlege ich mir sie mir wieder Kinnlang schneiden zu lassen. Was würde dir denn besser gefallen ? Hilf mir bei meiner Entscheidung ;)

 

Silla36 22.07.2017 - 07:22 Uhr Silla36 schreibt einen Eintrag ins Tagebuch

Fotosession

quote Ich plane mal wieder eine Fotosession zu machen, leider fällt mir dazu nichts passendes ein ;) jetzt würde ich gerne mal von DIR erfahren was du denn vll mal sehen möchtest ! ? Freue mich jetzt schon über deine Anregungen ... Bis Bald Silvia

 

Silla36 20.07.2017 - 14:37 Uhr Silla36 schreibt einen Eintrag ins Tagebuch

Langeweile

quote Oh man heute ist wieder so ein Tag an dem die Zeit gar nicht vergehen mag , Was machst du denn an so einen Tag wie heute ? Vll kannst du mir ein paar Tipps geben ;) ?

 

Tagebuch

Im supermarkt 5

Bald lief mir ihr Saft schon entgegen und ich verstärkte mein Schlecken und saugte noch stärker an ihrer Perle.Aber auch Hannes vollführte ein virtuoses Fingerspiel in meiner Möse und drang immer wieder mit zwei und drei Finger in mich ein.Als ich merkte, dass sowohl Monika und ich nur noch wenige Wimpernschläge vom Orgasmus entfernt waren,stöhnten wir laut auf.In diesem Moment schlug Hannes ...

Movies & Pics (9)

Ein Tag im Garten

Ein Tag im Garten
Bilder-Galerie

Ein Tag am Wasser

Ein Tag am Wasser
Bilder-Galerie

Tittenfick HD

Tittenfick
Movie-Galerie

Fotoshooting

Fotoshooting
Bilder-Galerie

Geil in der Badewanne

Geil in der Badewanne
Movie-Galerie

JusProg

All models appearing on this website are 18 years or older. Click here for records required pursuant to 18 U.S.C. 2257 Record Keeping Requirements Compliance Statement. By entering this site you swear that you are of legal age in your area to view adult material and that you wish to view such material.